| ART IN PUBLIC SPACES

Im Rahmen der Kulturtage des Mörike-Gymnasiums Göppingen fand im Juli 2018 das Projekt „ART IN PUBLIC SPACES“ statt. In einem mehrtägigen Workshop setzten sich Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse mit einer besonderen Auswahl von Kunstwerken im Göppinger Stadtraum auseinander. In dem Dreischritt von Sehen, Erkennen, Visualisieren begaben sie sich in einen kreativen Prozess und es entstanden Videos, Fotos und digitale Zeichnungen, die in einem Kurzfilm zusammengefasst wurden. Grundsätzliche Fragen wie „Was ist Kunst im öffentlichen Raum?“ und „Welche Bedeutung kann oder soll Kunst im öffentlichen Raum haben?“ wurden dabei genauso diskutiert wie die Wirkung und die künstlerische Form einzelner Kunstwerke. Im Mittelpunkt stand die Skulptur SCHALUNG von Nasan Tur. Diese Arbeit setzt sich in einzigartiger Weise mit einem faschistischen Kriegerdenkmal von Fritz Nuss, das gegenübersteht, auseinander. Der entstandene Film zeigt die visuellen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler sowie dokumentarische Eindrücke aus den Recherchen des Stadtarchivs und Debatten vor Ort.

Hier der Link zum Film