22.09.2018 18:00 Uhr

Kunsthalle Göppingen

Interkulturelle Wochen Göppingen / Rimini Protokoll

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen Göppingen 2018 zeigt das Theaterkollektiv Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel) sein Stück HAUSBESUCH EUROPA in Göppingen.

In der Auftaktveranstaltung "spielende MASCHINEN flottierende DATEN fragendes THEATER" stellt sich Gründungsmitglied Daniel Wetzel in der Kunsthalle Göppingen den Fragen von Werner Meyer und des Publikums.

Im Mittelpunkt der Arbeiten von Rimini Protokoll steht unsere gegenwärtige Lebenswelt. Sie zu thematisieren führte von Anfang an zu einer Weiterentwicklung der Mittel des Theaters. Dabei kommt der Technik, die uns umgibt, eine Schlüsselfunktion zu:  CALL CUTTA IN A BOX (2008) zum Beispiel ist ein "Telefonstück", in dem der Besucher mit einem tausende von kilometern entfernten Akteur eines indischen Call-Centers interagiert, in der Serie REMOTE X (ab 2013) vollzieht das Publikum eine über Kopfhörer gesteuerte Choreografie im urbanen Raum, in SITUATION ROOM (2013) steuert der Film auf einem i-Pad die Besucher auf einem Parcour durch die Kulissen. Und in HAUSBESUCH EUROPA ist es der "Herzschrittmacher", der Fragen und Handlungsanweisungen auswirft und so das Geschehen vorantreibt. Hier wie vor allem in den "100%-Stücken" (ab  2008) sind es statistische Verfahren, die gesellschaftliche Fragen mit dem Leben einzelnen Menschen rückkoppeln.

Termine |
Veranstaltungen

Malzeit

22.09.2018 11:00 Uhr

Kunsthalle Göppingen

Mehr erfahren …

Öffentliche Führung

23.09.2018 15:00 Uhr

Kunsthalle Göppingen

Mehr erfahren …

Malzeit

29.09.2018 11:00 Uhr

Kunsthalle Göppingen

Mehr erfahren …