| Bewegungskindergarten Flohkiste

 

Eine Kiste voll Flöhe in der Kunsthalle Göppingen

Die Kontinuität mit welcher der Privaten Bewegungskindergartens Flohkiste seit dem Herbst 2014 alle zwei Wochen mit seinen Kindern in die Kunsthalle Göppingen kommt, stärkt die Qualität und Nachhaltigkeit der kindlichen Auseinandersetzung mit Kunst und einem weiten Feld kreativer Techniken enorm. Die Kinder verstehen sich immer mehr selbst als Expertinnen und Experten für Kunst und das Museum.

Mit allen Sinnen werden die unterschiedlichen Räume und ihre Aufgaben erkundet. Während wir in den Ausstellungsräumen sehr viel Achtsamkeit walten lassen, ein wenig leiser sprechen, einander zuhören, auch um zu erfahren, ob wir etwas berühren dürfen oder nicht, bietet unser Atelier viel Raum für eigene Experimente, fürs Malen, Basteln, Modellieren und Fotografieren. Dabei gehen wir immer vom Original aus, von der Begegnung mit einem wertvollen, schützenswerten Gegenstand, den ein nachdenklicher Mensch gemacht hat. In der Kunst gibt es kein richtig oder falsch – sie ist erstmal ein großer Freiraum – oder Spielraum. Dies den Kindern zu vermitteln ist ein wichtiger Ansatz der Museumspädagogik. So stehen Gespräch über Kunst ganz unterschiedliche Meinungen nebeneinander und auch bei der eigenen praktischen Arbeit kann es kein richtig oder falsch geben.

Link zum Kindergarten